Das 21. KlaviermusikFestchen
Alle Termine im Überblick:

25.04.2020    
Susanne Kessel, Klavier

als Gast: Matteo Bertolina (IT), Komponist

09.05.2020    
Ana-Marija Markovina       


04.07.2020   
Yevgeny Sapozhnikov, Violoncello
Hans Werner Bramer, Bass
und  Gundolf Semrau, Klavier
als Gast: Svitlana Semrau, Klavier

12.09.2020   
Violina Petrychenko


03.10.2020   
Anna Tyshayeva, Klavier  und 
Michel Gershwin, Violine


31.10.2020
Ann-Helena Schlüter

14.11.2020   
Duo Concertante

(Nancy Dahn - Violine, Timothy Steeves - Klavier)

09.01.2021   
Nadezda Pisareva


Änderungen vorbehalten.





Reservieren Sie Ihre Karten unter 04421/71000
oder
per Mail an semrau.gundolf[ät]t-online.de!


Möchten Sie per Mail über anstehende Konzerte in der Villa Lug ins Land informiert werden oder den Newsletter abbestellen?
Schreiben Sie eine kurze Mail an info[ät]villa-lug-ins-land.de.
































































































































10
Lug ins Land Schrift
trenner
1. Konzert des 21. KlaviermusikFestchens
Samstag, 25. April  2020
18 Uhr
Villa Lug ins Land

 
Ein Kessel Buntes
"250 piano pieces for Beethoven" - eine Auswahl

mit Susanne Kessel,
Klavier und Moderation
als Gast Matteo Bertolina (IT), Komponist 
Susanne Kessel Foto Bernd Zoellner weblica
"250 piano pieces for Beethoven"

Anlässlich des 250. Geburtstages Ludwig van Beethovens in diesem Jahr leitet die Bonner Pianistin Susanne Kessel seit 2013 das internationale Kompositionsprojekt „250 piano pieces for Beethoven“. In Form persönlich erteilter Kompositionsaufträge lud sie 250 Komponisten aus 47 Ländern verschiedener musikalischer Genres dazu ein. Als "work in progress" entstand bis 2020 eine Sammlung neuer Klavierstücke zeitgenössischer Komponisten Neuer Musik, Jazz, Pop, Filmmusik u. a., die sich auf Ludwig van Beethoven und seine Musik beziehen. Susanne Kessel spielte die Uraufführungen aller "piano pieces" in öffentlichen Konzerten in der Beethovenstadt Bonn, anschließend auch in anderen Städten und Ländern. Alle Klavierstücke wurden in einer Notenedition im Londoner Verlag Editions Musica Ferrum veröffentlicht und so der internationalen Musikwelt zugänglich gemacht.
Susanne Kessel studierte an der Musikhochschule Köln bei Pi-hsien Chen.Weitere Lehrer waren u.a. Peter Feuchtwanger, Daniel Blumenthal oder Roswitha Gediga, von denen sie viele musikalische Inspirationen erhielt.  1993 war sie Preisträgerin des Dortmunder Schubert-Wettbewerbes, dem viele weitere Preise folgten.
Susanne Kessel verbindet mit vielen Musikern, Komponisten und Künstlern eine langjährige Zusammenarbeit. Sie spielte vielfach Uraufführungen von Werken, die ihr gewidmet sind oder die von ihr angeregt wurden. Für den Kinofilm "Blueprint"  (2004) doubelte sie die Schauspielerin Franka Potente  in der Doppelrolle einer berühmten Konzertpianistin.


Matteo Bertolina (*1988)
Matteo Bertolina wurde in Valfurva, Italien, geboren. Er studierte Klavier und Elektronische Musik am Konservatorium "Antonio Vivaldi" in Alessandria und an der University of Georgia (USA). Danach begann er ein Kompositionsstudium bei Paolo Ferrara in Alessandria.








































26889