Das 20. KlaviermusikFestchen
Alle Termine im Überblick:

Doppelkonzert im TheOs
am 25. Mai 2019
18 Uhr
Yevgeny Sapozhnikov, Violoncello
Hans Werner Bramer, Bass
und  Gundolf Semrau, Klavier
als Gast: Svitlana Semrau, Klavier
und
20.30 Uhr
Jorge Luis Pacheco, Klavier

22. Juni 2019, 18 Uhr
Moritz Winkelmann

31. August 2019, 18 Uhr
Kateryna Titova und
Edgar Wiersocki

21. September 2019, 18 Uhr
Natalia Ehwald

09. November 2019, 18 Uhr
Cédric Pescia

11. Januar 2020, 16 Uhr 
Marina Baranova

Änderungen vorbehalten


 



Möchten Sie per Mail über anstehende Konzerte in der Villa Lug ins Land informiert werden?

Konzert-Brief abonnieren




Hinweis für Web-Agenturen
Der Verwendung von im Rahmen der Newsletter-Anmeldung veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht angeforderter Werbung widersprechen wir hiermit. Wir behalten uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor. 

















































































































































10
Lug ins Land Schrift



 geht fremd!
Zur Feier unseres 20. KlaviermusikFestchens finden am 25. Mai 2019 zwei Konzerte im TheOs am Bontekai statt. Die Konzerte beginnen um 18 Uhr und 20.30 Uhr. Karten für beide Konzerte sind - nur - über die Kasse der Landesbühne ab 1. März erhältlich (Tel. 04421-9401-15).
trenner
Jubiläumskonzert EINS   im  TheOs 
Samstag, 25. Mai 2019
18 Uhr
Konzert1 0126 quer Celloheller
Kammerkonzert mit Uraufführung
Hans Werner Bramer (Bass)
Yevgeny Sapozhnikov (Cello)
Gundolf Semrau (Klavier)
als Gast:   
Svitlana Semrau (Klavier)


Johannes Brahms (1833-1897)
aus "Souvenir de la Russie" für Klavier zu vier Händen, op. 151:
Nr. 5  Chant bohémien (Ein großes Dorf liegt auf dem Weg)
Nr. 6 KOCA - Chant bohémien (Der Zopf)

Robert Schumann (1810-1856)
Dichterliebe op. 48
für Hans Werner Bramer, tiefer Bass, gesetzt.

Lutz Werner Hesse (*1955)
Uraufführung
Klagelied für Ophelia, op. 81 (2018)
für tiefen Bass, Violoncello und Klavier

Bohuslav Martinů (1890-1959)
Cellosonate Nr. 1    H 277 (1939)
- Poco Allegro – Lento – Allegro con brio -

Johannes Brahms (1833-1897)
Zwei Gesänge op. 91 für Alt, Viola und Klavier; gesetzt für
tiefen Bass, Violoncello und Klavier.

Gestillte Sehnsucht  
Geistliches Wiegenlied


... und  im Anschluss...

Jubiläumskonzert ZWEI   im  TheOs 
Samstag, 25. Mai 2019
20.30 Uhr
Pacheco InHavana by Linh Pham
All that Cuban Jazz
- Jorge Luis Pacheco, piano -
Afro-kubanischer Jazz
und traditionelle kubanische Songs


Jorge Luis Pacheco stammt aus Havanna (Kuba) und hat sich - der Liebe wegen - für das angenehm frische Klima in Oldenburg entschieden. Der junge Pianist, Komponist, Schlagzeuger und Sänger hat mit seinem Können bereits große Erfolge in der Welt des Jazz gefeiert. So trat er 2014 im Apollo Theater in NYC  bei der "Great Night in Harlem" auf. Oder 2015 im Kennedy Center in Washington - sowohl mit seinem Quartett als auch als Solokünstler. Mit seinen "flying hands" wird er dem Wilhelmshavener Publikum die Jazzmusik, insbesondere den kubanischen Jazz, näher bringen und dabei die Durchschnittstemperaturen am Jadebusen in ungeahnte Höhen schnellen lassen.
Es sei noch angemerkt, dass die Einnahmen des zweiten Konzertes aufgrund großzügigen Sponsorings erfreulicherweise dem Kinder- und Jugendhospiz zugutekommen.  



















21075